Die motionSupport®-Einlage

motionSupport® ist das Ergebnis langer Erfahrung orthopädischer maßgefertiger Einlagen. Gerade im Sport gelten andere Gesetzmäßigkeiten als beim Gehen oder Stehen. So trifft beim Laufen ca. das 3-4-fache des eigenen Körpergewichts auf die Füße.

Nur die optimale Verbindung zwischen Fuß und (Sport-)schuh sorgt für eine kontrollierte Bewegung des Fußes, sowie die gleichmäßige Verteilung des Körpergewichts auf den Fuß und somit für eine gesunde Körperhaltung und eine ausgewogene Balance. Gerade bei einem Massenprodukt wie dem Laufschuh, können nicht alle Fußformen und -probleme berücksichtigt werden.

Die einmalige Paßform der motionSupport® bietet Ihnen den idealen Support, unter Berücksichtigung der biomechanischen Gesetzmäßigkeiten des Laufens. Die Einlage verbindet verschiedene dämpfende und stützende Elemente und unterstützt in idealer Weise die Komponenten eines modernen Laufschuhs.

Die neuartige Entwicklung und die moderne Fertigung im Dual-Density-Composit wird den Anforderungen des Sportlers in allen Punkten gerecht.

Durch die verbesserte Kraftübertragung vom Fuß zum Schuh kann sich Ihre Leistung verbessern und eine Verletzungsprophylaxe ergeben.

Ihr Lauftraining gewinnt an Effektivität.

 

 

Die Technik der motionSupport®

1 Rückfuß-Release | 2 Cuboid-Support | 3 Medialer Support | 4 Metatarsal-Support | 5 Lateraler Support mit Detorsionskern |

Die sinnvolle Kombination von stützenden und entlastenden Elementen einer Sporteinlage ist Voraussetzung für eine optimale Wirkungsweise während der unterschiedlichen Phasen beim Laufen. Die motionSupport® verfolgt hierbei ein Verfahren sogenannter Support- und Release-Elemente.

 

Die Standard-Sporteinlage mit allen notwendigen Support- und Release-Elementen, wodurch selbst der Marathonläufer eine ideale Unterstützung für seinen Lauf erhält.

Das neuartige zum Patent angemeldete Fertigungsverfahren im Dual-Density-Composit vereinigt einen PU-Schaum mit einem speziellen Glasfasergewirk. Dadurch ist es möglich, stabilisierende Elemente (Support-Elemente) mit entlastenden (Release-Elemente) innerhalb der Einlage zu integrieren. In Kombination mit den Dämpfungselementen des Schuhs wird somit die Aufprallenergie beim Bodenkontakt optimal absorbiert und der Fuß entscheidend auf die Abrollbewegung vorbereitet und die Pronationsgeschwindigkeit verringert.

Dabei schützen die Release-Elemente den Fuß in der Bewegung vor hohen Druckspitzen und die Support-Elemente bieten dem Fuß die optimale Führung.

Die Lauf- und Gehbewegung wiederum teilt sich in drei dynamische Phasen auf: Landephase, Stützphase und Abrollphase. Jede Phase benötigt eine individuelle vollflächige Unterstützung. Ziel ist es, den Fuß kontrolliert über die Außenseite der Ferse (leichte Supination) hin zur Großzehe (moderate Pronation) zu führen. Durch die Abrolllenkung wird eine gezielte Führung über die Großzehe erreicht. Dieses garantiert den optimalen Krafteinsatz.

Außerdem besteht die Aufgabe, dass das in der Bewegung auftretende 3- bis 4-fache Körpergewicht auf die Fläche der Fußunterseite so zu verteilen, dass es zu einer optimalen Kraftverteilung kommt. Belastungsspitzen werden reduziert und hat somit einen positiven Einfluss auf den Bewegungsapparat.

Die Längsgewölbebrücke bewirkt eine optimale Festigkeit. Die Taillierung sorgt für eine ausgezeichnete Passform in jedem Schuh, selbst im schmal geschnittenen Fußballschuh findet die motionSupport® problemlos Platz. Trotz der Festigkeit, ist die motionSupport® mit einem Gewicht von 90 Gramm bei einer 43er Größe ein absolutes Leichtgewicht und erfreut selbst ambitionierte Marathonläufer. Die Linienführung auf der Unterseite ist nicht nur eine kreative Designvariante, sondern dient zugleich zur Orientierung beim Aufbringen von zusätzlichen Modulen wie beispielsweise einer Supinationsstütze oder einer vorderen Aussenranderhöhung. 

Die raue Kontur der Unterseite unterstützt die optimale Abrollbewegung, sorgt für ein angenehmes Fuß-Raum-Klima und sorgt für exakten Halt im Schuh.